Frag den Arzt


Frag den Arzt – Was bedeutet das? Wie verhalte ich mich bei Erkrankungen? Welche Möglichkeiten gibt es? – Solche und weitere spezielle Fragen habe ich auf dieser Seite zusammengetragen, um Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, z.B. bei der Entscheidung zu einem Arztbesuch bereits im Vorfeld zu helfen.




Für eine Suche geben Sie bitte einen Suchbegriff ein. Zum Lesen der Antwort klicken Sie auf eine der Fragen.


  • Was bedeutet DMP?

    Disease-Management-Program
    Hierbei handelt es sich um strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen. Patientinnen und Patienten mit bestimmten chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, KHK, COPD, Asthma bronchiale und Brustkrebs können sich über ihren Hausarzt bzw Gynäkologen bei ihrer Krankenkassein diese Programme einschreiben lassen. Andere chronische Erkrankungen sollen folgen…

  • Welche Erkrankungen können aktuell in das DMP eingeschrieben werden?

    Aktuell sind dies: Diabetes mellitus, koronare Herzerkrankung, Asthma bronchiale und COPD.

    Diese Programme werden seit 2002 in Deutschland angeboten und beinhalten regelmäßige (in der Regel 3-monatige) Untersuchungen und Beratungsgespräche. Die Teilnahme ist freiwillig, erfordert allerdings eine regelmäßige aktive Bereitwilligkeit.

  • Wie oft kann ich im Rahmen der gesetzlichen Vorsorge einen Check up machen lassen?

    Alle 3 Jahre ab dem 35. Lebensjahr, 1x zwischen dem 18. und 34. Lebensjahr.

  • Wann müssen Impfungen aufgefrischt werden?
    Tetanus/ Diphtherie/ Keuchhusten alle 10 Jahre
    Grippeimpfung jährlich
    Lungenentzündung alle 6 Jahre bei chronisch Kranken. Einmal im Leben ab dem 60. Lebensjahr bei Gesunden
    Zeckenimpfung alle 5 Jahre,  ab 50. Lebenjahr alle 3 Jahre
    Masern/ Mumps/ Röteln bei 2 bestätigten Impfungen ist keine Auffrischung mehr nötig
    Corona Impfung bleibt noch abzuwarten
  • Wie hoch darf mein Blutdruck sein?

    Maximal 140/90 mmHg, die über einen längeren Zeitraum nicht überschritten werden sollten.

  • Ab wann habe ich Fieber?

    Ab 38,0 Grad Celsius definitionsgemäß.

  • Wie soll ich mich verhalten bei akutem Brustschmerz?

    Rufen Sie die Telefonnummer 112 oder begeben Sie sich unverzüglich in ärztliche Behandlung.

  • Wie soll ich mich verhalten bei akuter Luftnot?

    Rufen Sie die Telefonnummer 112 oder begeben Sie sich unverzüglich in ärztliche Behandlung.

  • Wie soll ich mich verhalten bei Blut im Stuhl oder Urin?

    Bitte kontaktieren Sie zeitnah ihren Hausarzt.

  • Was kann ich bei Durchfall tun?

    Zunächst kann man versuchen, folgenden Diät-Hinweise zu beachten und stufenweise zu steigern:

    • zunächst kaum Nahrung, nur etwas Tee oder Wasser
    • Zwieback, Knäckebrot oder/Salzstangen
    • geriebener Apfel oder zerdrückte Banane
    • ggf etwas Magerquark
    • 1 Tasse Brühe mit etwas Reis

    Die meisten Durchfallerkrankungen sind harmlos und heilen nach 1-3 Tagen ab.

    Waschen Sie sich nach jeden Gang auf die Toilette gründlich die Hände, ggf verwenden Sie auch Desinfektionsmittel. Eine Wärmeflasche hilft oft bei krampfartigen Bauchschmerzen.

    Bei folgenden Symptomen sollten Sie sich beim Hausarzt vorstellen:

    • Temperatur anhaltend größer als 38,5 Grad Celsius
    • Anhaltende Schmerzen
    • Gewichtsverlust mehr als 10 Prozent
    • Mehrfache blutige Stuhlgänge

     

     

  • Was kann ich selbst bei Sodbrennen tun?
    • häufige kleine Mahlzeiten
    • kurz vor dem Schlafengehen keine Mahlzeiten mehr zu sich nehmen
    • das Kopfende des Bettes höher stellen
    • auf Nikotin, Alhohol, Kaffee, Fleisch sowie stark gewürzte Speisen verzichten
    • wenn möglich versuchen, bei Übergewicht abzunehmen
  • Was kann ich bei Verstopfung tun?

    Sie können selbst viele Dinge tun, bevor Sie zu Medikamenten greifen

    • Morgens 1 Glas Wasser trinken
    • Tgl. z.B. Feigen oder getrocknete Pflaumen essen
    • Ballaststoffreiche Ernährung
    • viel trinken, wenigstens 2 l pro Tag, wenn nicht andere Erkrankungen dagegen sprechen
    • viel bewegen
    • tgl Milchprodukte z.B. Buttermilch, Dickmilch, Joghurt
    • ggf Abführtee trinken

     

  • Haben Sie akute Beschwerden oder macht Ihnen irgendetwas Sorgen? Scheuen Sie sich nicht, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Gerne helfen wir Ihnen schnell weiter.

    Logo_Praxis_am_Kuniberg_weiss_230

    In unserer Praxis nutzen wir die modernsten diagnostischen und therapeutischen Behandlungsmethoden, um Sie entsprechend der gültigen Leitlinien der Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin optimal zu versorgen.

    Ihre Praxis am Kuniberg.

    Bewertung auf Jameda

    Bewertung wird geladen...

    Copyright © 2021 - Praxis am Kuniberg - Recklinghausen